Die Preisträger 2018

Erfolgreiche familieninterne Nachfolge: Gemino Maschinenbau GmbH

Schon als Schülerin half Heike Domaratius im elterlichen Betrieb in Mühlau mit. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie interne Strukturen waren der jungen Nachfolgerin daher bestens bekannt, als sich die studierte Rechtswissenschaftlerin und Betriebswirtschaftlerin entschloss, die Gemino Maschinenbau GmbH 2013 weiterzuführen. Der sorgfältig geplante Übergabeprozess war geprägt von tiefem Vertrauen und Respekt sowie dem Freiraum, der notwendig war, um in die Rolle als Führungskraft hineinzuwachsen. Ein Übergabeprozess wie er nur selten gelingt. 


Erfolgreiche unternehmensinterne Nachfolge: GETT Gerätetechnik GmbH

Übergeber Tobias Möckel legte sein Lebenswerk vertrauensvoll in die Hände von drei Nachfolgern: Pierre Beer, Tino Pietzsch und Steve Möckel übernahmen 2013 die GETT Gerätetechnik GmbH in Treuen. Rückendeckung erhielt die neue Geschäftsleitung von ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die in einem offenen Brief ihr Vertrauen ihnen gegenüber und der Nachfolgeregelung bekundeten. Mit Erfolg ist die Firma seitdem gewachsen. Heute ist die GETT verstärkt international tätig und Partner in Hongkong und den USA unterstützen den Mittelständler aus dem Vogtland jenseits des Pazifiks und Atlantiks. 


Erfolgreiche unternehmensexterne Nachfolge: Bölstler moderne Haustechnik

Unternehmen gesucht, Nachfolger gefunden. Als Marko Minkwitz beschloss, ein Unternehmen übernehmen zu wollen, erzählte er einem Freund von seinen Plänen. Dieser hatte einen Tipp für ihn: Siegfried Bölstler aus Grumbach sei auf Nachfolgersuche für sein Haustechnik-Unternehmen. Daraufhin nahm Marko Minkwitz Kontakt mit ihm auf. Schnell wurde klar, dass die beiden sich einig werden würden, denn Siegfried Bölstler war schon seit Jahren auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für das traditionsreiche Handwerksunternehmen und Marko Minkwitz sein Mann. 2016 übernahm er die Firma mit damals zwei Mitarbeitern. In der Zwischenzeit ist der Betrieb auf zehn Mann angewachsen, Tendenz steigend. Marko Minkwitz Vision für das 1891 gegründete Traditionsunternehmen aus Grumbach ist ein voller Erfolg.


Sonderpreis: Radhaus Markranstädt

Obwohl der Übergabeprozess unter schwierigen Bedingungen stattfand, führten die beiden Mitarbeiter Danny Faulmann und Dirk Unverricht das Radhaus Markranstädt erfolgreich weiter. So erweiterten sie die 2001 gegründete Kfz-Werkstatt um ein zweites Standbein: Den Verkauf, Verleih und die Reparatur von Fahrrädern. Seit 2017 gehören auch E-Bikes zum Sortiment. Mit der Zeit sind die beiden Nachfolger in ihre Rolle als Chef hineingewachsen und haben weitere Pläne, die Firma zukunftsfähig zu gestalten.