Kategorien des Wettbewerbs

Beim "Sächsischen Meilenstein 2019" konnten sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Sachsen bewerben, die in den Jahren 2014 bis 2018 eine Nachfolgeregelung in ihrem Unternehmen umgesetzt haben. Die Nachfolge musste zum Zeitpunkt der Bewerbung soweit vollzogen sein, dass

1. die Geschäftsführung und
2. mindestens 50 Prozent der Geschäftsanteile bereits übergeben wurden.

Nachfolgeregelungen können sein: 

  • Familieninterne Nachfolge durch einen oder mehrere Verwandte des Eigentümers
  • Unternehmensinterne Nachfolge durch den Verkauf an einen oder mehrere Mitarbeiter des Unternehmens (MBO) oder die Belegschaft als eingetragene Genossenschaft (EBO)
  • Unternehmensexterne Nachfolge durch Branchenfachleute (MBI) und Übernahmen durch/Fusion mit anderem Unternehmen

Die Bewerbung erfolgt durch die Unternehmen selbst.